<< opernfraktal.de
marcus kaiser

  vita >
  kontakt >
  künstlerische tätigkeit >

arbeiten/works

  grüne bilder >
  parallel bücher >
  ich - trojanisch >
  fotoarbeiten >
  installationen >
  häufungen >
  metapieces >
  modelle >
  weiteres >
  videos >
  sounds >
  partituren >
  texte >
__________________________
arbeiten/works

"....Über lange Zeiträume (Jahre, Jahrzehnte) entstehen simultan verschieden Serien, Werkgruppen. Mal die Eine, dann wieder eine Andere mehr in Erscheinung, in den Vordergrund tretend, "als wären sie Teil einer riesigen rhizomatischen Assemblage".
....
    Diese sehr unterschiedlichen "Schichten" gruppieren sich in grösseren Ausstellungen zu komplexen Gefügen. Biotopen, Chronotopen, Lebensrauminstallationen in denen der Künstler während der Ausstellung auch leben und arbeiten kann.
    In diesen Ausstellungen entstehen Videos, Klangaufzeichnungen, Fotos, die in folgende Ausstellungen eingewoben werden und die zukünftige Konstellationen eröffnen....."


    Unter den einzelnen Arbeiten finden Sie teilweise Querverweise/Hyperlinks, die einzelne Werkgruppen/die einzelne Arbeiten in einem weiteren Zusammenhang
zeigen (meist auf der Website opernfraktal.de ).

    Die Einordnung in die jeweilige Kategorie ist zuweilen nicht eindeutig und es ergeben sich auch Wiederholungen. Vor allem unter "installationen" könnte man noch weiter in "Klanginstallationen", "Videoinstallationen", "Konzertinstallationen", "Lebensraum- installationen","Ausstellungsinstallationen".... unterteilen. Da aber für mich auch in Situationen in denen die Klanglichkeit nicht im Vordergrund zu stehen scheint das Hören wesentlich ist (die Dauer scheint mir immer mit dem Klingen verbunden), bzw. in Situationen in denen vielleicht (klassische) Instrumente und Klänge auftauchen auch die (skulpturale) Präsenz und die Volumina entscheidend sind, erübrigt sich für mich eine weitere Aufsplitterung.